Thibaut Surugue, Klavier

Thibaut Surugue absolvierte ein Klavierstudium in Paris bei Hortense Cartier-Bresson, in Brüssel bei Jan Michiels (Konzertexamen mit der Auszeichnung »great distinction«) und schloss seinen Master für Neue Klaviermusik bei Pierre-Laurent Aimard an der Hochschule für Musik und Tanz Köln ab. Darüber hinaus war er Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt. Er hält mehrere Abschlüsse und Diplome u.a. in Musikwissenschaft (Universität Paris La Sorbonne) und Musiktheorie. 2021 erhielt er den Förderpreis des Landes NRW und ist Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe. Er arbeitete mit Ensembles wie Musikfabrik, Ensemble Modern, 2e2m. Als Solist oder mit Ensemble hat er für Produktionen des WDR und des Deutschlandfunks gespielt. Zu seinen Studioaufnahmen gehören außerdem eine CD mit Werken für vier Hände von Mozart, Brahms und Fauré sowie eine CD mit Soloklavier Werken von Debussy, Bartók, Haydn.